Amazon SES mit der FundraisingBox verknüpfen

Zurück zur Startseite

Amazon SES mit der FundraisingBox verknüpfen

Damit Ihre FundraisingBox Ihren Amazon SES-Account für den E-Mail-Versand nutzen kann, muss die korrekte Region eingestellt werden und es wird ein "Access Key", sowie "Secret Key" benötigt.

Region einstellen

Loggen Sie sich in Ihre Amazon AWS-Konsole ein und wählen oben links "Services". Klicken Sie anschließend unter "Messaging" auf "SES".

Anschließend klicken Sie oben rechts neben dem Nutzernamen auf das Land und wählen z. B. EU (Ireland) aus. Diese Einstellung muss mit der in Ihrer FundraisingBox übereinstimmen.

Neuen User anlegen

Um die oben genannten Keys zu erhalten, müssen Sie einen User in Ihrem Amazon AWS-Account anlegen und diesem Zugriff auf den SES-Service geben. Klicken Sie erneut oben links auf "Services" und wählen "IAM" aus. Klicken Sie anschließend links in der Navigation auf "Users" und dann auf den Button "Add User".



Geben Sie einen Namen für den User ein, z.B. "FundraisingBox" (1) und vergewissern Sie sich, dass die Checkbox "Programmatic access" (2) aktiviert ist. Nach einem Klick auf "Next: Permissions" müssen die notwendigen Rechte des User eingestellt werden.

User-Rechte festlegen

Klicken Sie auf "Attach existing policies directly" (1) und tippen im Suchfeld "SES" (2) ein. Anschließend setzen Sie vorne im Suchergebnis einen Haken bei "AmazonSESFullAccess" (3) und klicken auf "Next: Review".

Verknüpfung mit der FundraisingBox

Nachdem Sie die Eingaben auf der "Review" Seite kontrolliert haben, klicken Sie bitte auf "Create user". Anschließend sehen Sie die "Access key ID" und nach einem Klick auf "Show" den "Secret access key". Diese beiden Werte müssten in Ihrer FundraisingBox hinterlegt werden.

Klicken Sie hierzu auf Einstellungen > Erweiterungen > E-Mail und klicken dort bei der Amazon SES-Erweiterung auf "Verknüpfung einrichten". Geben Sie nun den "Access Key" und "Secret Key" des erstellten Users ein und wählen die Region aus, in welcher Sie die Absender-Adressen freigeschalten haben, z.B. "EU (Ireland)". Klicken Sie abschließend auf "jetzt verknüpfen".

Tragen Sie bitte unter Einstellungen > Mein Profil im Feld "Zusätzlich erlaubte Absender-E-Mail-Adressen" ggf. weitere Adressen ein, damit die Synchronisation funktioniert.



Nachdem Sie Ihre Absender-E-Mail-Adresse im Amazon Account freigeschaltet haben, können Sie die E-Mail Erweiterung nutzen.

Artikel drucken als PDF exportieren