Bankverbindung von Transaktion oder Dauerauftrag ändern

Zurück zur Startseite

Bankverbindung von Transaktion oder Dauerauftrag ändern

In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie die Bankverbindung eines Spenders bei der Transaktion bzw. Dauerauftrag aktualisieren können.

Gut zu wissen

  • Neue Bankverbindungen können schnell bei dem bestehenden Kontakt hinterlegt und anschließend bei den entsprechenden Transaktionen bzw. Daueraufträge aktualisiert werden.
  • Manuell angelegte SEPA-Mandate können ebenfalls aktualisiert werden. Ansonsten lässt sich die Bankverbindung über ein neues SEPA-Mandat hinterlegen.

Bankverbindung aktualisieren: manuelle Lastschrift

Um die Bankverbindung am besten zu aktualisieren, soll diese vorab bei dem Kontakt hinterlegt werden.  

  1. Bei Transaktionen bzw. Daueraufträge via manuelle Lastschrift kann die Bankverbindung direkt bei der entsprechenden Transaktion bzw. dem entsprechenden Dauerauftrag geändert werden.
  2. Wenn die Transaktion noch kein Eingangs-Datum hat, dann kann die Bankverbindung direkt bei dem Kontakt geändert werden. Die Bankverbindung bei der entsprechenden Transaktion wird automatisch angepasst.
  3. Sobald bei einer Transaktion mit dieser Bankverbindung ein "Eingegangen am"-Datum gesetzt ist, wird die Bankverbindung als valide betrachtet und ist aus Sicherheitsgründen nicht mehr bearbeitbar. Sollte das irrtümlich geschehen sein, muss zuerst das Eingangsdatum gelöscht werden.

Hinweis:  Eine Bankverbindung kann nicht gelöscht werden, sobald eine Transaktion oder ein Dauerauftrag mit dieser existiert. 

Bankverbindung aktualisieren: (automatische) SEPA-Lastschrift

  1. Bei SEPA-Lastschriften reicht die Aktualisierung der Bankverbindung allein bei dem Kontakt nicht aus, hierfür ist die Aktualisierung zusätzlich bei dem SEPA-Mandat vorzunehmen.
  2. Wurde das SEPA-Mandat noch nicht verschickt und noch keine Transaktion eingezogen, kann das SEPA-Mandat bearbeitet und die neue Bankverbindung ausgewählt werden.
  3. Wenn ein Mandat bereits verwendet und verschickt wurde, ist die Bearbeitung sicherheitshalber standardmäßig eingeschränkt. In bestimmten Fällen, können diese Mandate trotzdem bearbeitet werden.
  4. Alternativ kann ein neues SEPA-Mandat erstellt und anschließend dem Spender übermittelt werden.
  5. Bearbeiten Sie anschließend die Transaktion bzw. den Dauerauftrag und wählen das neue SEPA-Mandat aus. Die damit verbundene Bankverbindung wird entsprechend bei dem nächsten Termin bzw. Einzug verwendet.

Wichtig: Die Änderung von aktiven Mandaten ist nicht SEPA-Konform! Grundsätzlich müssen Sie bei Änderungen ein neues Mandat mit der neuen Bankverbindung erstellen und an Ihren Spender übermitteln.

Hinweis: Wenn Sie die Bankverbindung ausschließlich bei einem SEPA-Mandat hinterlegen, erscheint diese nicht automatisch bei dem Kontakt. Diese sollte entsprechend vorab bzw. nachträglich gemacht werden. 

Artikel drucken als PDF exportieren