Postmark-Account konfigurieren und mit der FundraisingBox verknüpfen


In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Postmark-Account eröffnen, konfigurieren und mit der FundraisingBox verknüpfen können. 

Gut zu wissen

Hinweis: Bitte beachten Sie, dass über Postmark ausschließlich ein Einzel-E-Mail-Versand möglich ist. Für den Massenversand von E-Mails verwenden Sie bitte entweder den eigenen SMTP-Server oder die optionale Erweiterung Amazon SES.

Postmark-Account eröffnen

  1. Rufen Sie die Seite von Postmark auf. 
  2. Klicken Sie dort auf Start Free Trial, um einen Account zu eröffnen
  3. Füllen Sie bzw. Ihr Admin die entsprechende Felder aus und bestätigen Sie die AGBs. 
  4. Mit einem Klick auf Let's get started können Sie Ihre Anmeldung abschließen. 
  5. Beachten Sie alle anschließende Informationen, z. B. via E-Mail, um den Account zu aktivieren. 

Postmark mit der FundraisingBox verknüpfen

Um Postmark mit der FundraisingBox verknüpfen zu können, müssen Sie bei Postmark einen Mail-Server aufsetzen.

  1. Als Neukunde wird der Schritt Create server ggf. direkt nach dem ersten Login angezeigt
  2. Falls nicht bzw. Sie bereits einen Account haben, klicken Sie in Postmark auf Servers und wählen oben Rechts Create server aus.
  3. Im nächsten Schritt können Sie Ihren Server nennen sowie eine Farbe vergeben. Um Verwirrungen zu vermeiden empfehlen wir den Name "FundraisingBox". 
  4. Bestätigen Sie den Name mit einem Klick auf Create server
  5. Postmark zeigt Ihnen nun einige Anleitungen an, diese sind für die Verknüpfung mit der FundraisingBox jedoch nicht benötigt. 
  6. Klicken Sie nun in Ihrem neuen Mail-Server auf den Reiter Credentials.
  7. Oben finden Sie einen Server-API-Token. Kopieren Sie den Token, welcher hier angezeigt wird. Bei Bedarf kann auf Generate anoter token geklickt werden.
  8. In einem separaten Browser-Fenster loggen Sie sich in die FundraisingBox ein
  9. Klicken Sie auf Konfiguration .
  10. Wählen Sie Erweiterungen und dann Kommunikation aus. 
  11. Bei der Postmark-Erweiterung klicken Sie auf einrichten 
  12. Tragen Sie in das API-Key-Feld Ihren API-Token von Postmark ein und klicken Sie auf speichern .

Ihr Postmark-Account ist nun mit der FundraisingBox verknüpft und Sie können z. B. automatische Dankes-E-Mails einrichten und versenden

Hinweis: Falls der Bereich Credentials noch nicht zur Verfügung steht, muss zunächst eine Absender-Adresse angelegt werden. Bei Fragen oder Probleme wenden Sie sich gerne direkt an den Postmark-Support. 

Absender-Adressen aktivieren

Um E-Mails über Postmark verschicken zu können, müssen Absender-Adressen freigeschalten werden. Es können nur existierende E-Mail-Adressen freigeschalten werden. Sie müssen diese also ggf. zuerst bei Ihrem Webhoster einrichten. Um die Adresse verifizieren zu können, müssen Sie diese auch abrufen können.

  1. Loggen Sie sich in Ihren Postmark-Account ein.
  2. Klicken Sie oben auf Sender Signatures.
  3. Klicken Sie dort auf Add Domain or Signature und führen Sie die nächsten Schritte aus.
  4. Postmark schickt grundsätzlich nun eine E-Mail mit Bestätigungslink an die Absender-Adresse. Prüfen Sie auch Ihren Spam-Ordner, falls die E-Mail nicht ankommt.
  5. Nachdem Sie den Link geklickt haben, ist die Absender-Adresse freigeschaltet.
Tipp: für Spam-sicheren Versand empfiehlt Postmark einige weitere Einstellungen bei Ihrem Webhoster. Bitte informieren Sie sich darüber in der Hilfe von Postmark und bei Ihrem Webhoster.

Hinweis: Jede Absender-Adresse, die Sie in Ihre FundraisingBox hinterlegt haben bzw. anlegen möchten, muss ebenfalls als erlaubte Absender in Ihrem Postmark-Server hinterlegt sein. 



Online URL: https://support.fundraisingbox.com/article/postmark-account-konfigurieren-und-mit-der-fundraisingbox-verknüpfen-264.html